---"Menschen mit Depression haben neben ihrer Erkrankung zusätzlich mit Stigmatisierung und anderen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe `Vertrauen gegen Angst` (Menschen mit Depressionen und Angststörungen) möchten in Zusammenarbeit mit dem `Bündnis gegen Depression` mit einem Theaterworkshop auf diese Belastungen hinweisen. Der Workshop begann 2012 mit dem Teil 1: `Vorbereitung auf das Theaterspielen und Selbsterfahrung in dem Bereich`.

Es entstand die Idee, dass ein kleines Theaterstück oder eine Szenenkollage entstehen soll und dieses dann auch aufgeführt wird. Somit gab es einen zweiten Teil des Workshops: `Einstudieren einer Szenenkollage`.

Wir konnten für unser Vorhaben eine sehr kompetente, einfühlsame Theaterpädagogin gewinnen. Frau Gundel Gebauer hat uns immer wieder ermutigt unsere Gefühle zu zeigen, aus uns herauszugehen, sich in andere Menschen und Rollen hineinzuversetzen und den Körper wahrzunehmen u.v.m..

Dieses Projekt ist für die Betroffenen eine große Herausforderung - aber auch, wie sich herausgestellt hat, eine Art Therapie: lernen zu der Erkrankung zu stehen, sie anzunehmen und damit leben zu lernen und trotzdem Spaß am Leben zu haben.

Zitat eines Betroffenen: `Besser als die beste Therapie!`"---

allgemeine Information über Arbeitsgruppen

Die meisten Arbeitsgruppen sind auf Nachfrage offen für Interessierte und bestehen aus engagierten Einzelpersonen, Vertretern und Vertreterinnen von Organisationen und Mitgliedern des Bündnisses.

Kontakt zu den Arbeitsgruppen erhalten Sie über die Kontaktstelle (siehe Seitenleiste).