AG Freizeit

Die AG Freizeit besteht aus ehrenamtlich Tätigen und bietet seit Juli 2012 einen wöchentlichen Lauftreff für Betroffene und Nicht-Betroffene rund um den Hohnsensee an. Treffpunkt ist der Parkplatz Noah (am Hohnsen-See) in Hildesheim. Für die Teilnehmer/innen entstehen keine Kosten. Eine sichere Betreuung wird ihnen durch Lauftherapeuten/Lauftrainer gewährleistet.

Als besonderen Event organisierte die AG Freizeit im Herbst 2012 erstmalig den 1. Hildesheimer Solidaritätslauf.

Für 2017 ist der 6.Solilauf  bereits in Planung.

 

Hinweise zu aktuellen Lauf und Walktreffs -

vor allem auch Angebote der Lauf- und Walktherapie

für "Anfänger"  finden Sie auf unserer Startseite !

Der 3. Solidaritätslauf findet am 17.8.2014 ab 9.00 Uhr auf dem Gelände von und in Zusammenarbeit mit Eintracht Hildesheim statt.

---"Menschen mit Depression haben neben ihrer Erkrankung zusätzlich mit Stigmatisierung und anderen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe `Vertrauen gegen Angst` (Menschen mit Depressionen und Angststörungen) möchten in Zusammenarbeit mit dem `Bündnis gegen Depression` mit einem Theaterworkshop auf diese Belastungen hinweisen. Der Workshop begann 2012 mit dem Teil 1: `Vorbereitung auf das Theaterspielen und Selbsterfahrung in dem Bereich`.

offener Lauftreff mit Kai Focke (u.a. Lauftherapeut) :

wöchentlich Mittwoch, 17.30 Uhr  Treffpunkt: Parkplatz Noah - Hohnsensee -

 

neues Angebot für "Anfänger" :  Lauf- und Walktherapie

mit Verena Koch (Sozialpädagogin und Lauftherapeutin)

Infotreff am 7.3. um 15:30 Uhr beim Sozialpsychiatrischen Dienst,

31134 Hildesheim  Schützenallee 35-37 im 2. Stock - Gruppenraum -

Anmeldung oder weitere Fragen

über Tel. 0175 53 33 153 oder
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

geplante Termine mit Frau Koch sind Dienstags 15:30 Uhr Walktherapie  und 16:30 Lauftherapie -

weitere Informationen: www.bgd-freizeit.de

allgemeine Information über Arbeitsgruppen

Die meisten Arbeitsgruppen sind auf Nachfrage offen für Interessierte und bestehen aus engagierten Einzelpersonen, Vertretern und Vertreterinnen von Organisationen und Mitgliedern des Bündnisses.

Kontakt zu den Arbeitsgruppen erhalten Sie über die Kontaktstelle (siehe Seitenleiste).